Adobe Creative Cloud rüstet die Kreativen für das Video-Zeitalter aus

PremierePro_AdobeImmersiveEnvironment_spatial-and-Timeline-Navigation

Updates für Creative Cloud Video-Tools beschleunigen Workflows für Farben, Grafik, Animation und Audio

München, 3. April 2018 – Im Vorfeld der Konferenz der National Association of Broadcasting (NAB) präsentiert Adobe ein umfassendes Update für Adobe Creative Cloud an. Videoprofis bekommen damit neue Tools für die Automatisierung und Beschleunigung zeitraubender Aufgaben an die Hand, die nicht auf Kosten der Kreativität gehen. Das Update steht ab heute zur Verfügung und beinhaltet neue und wirksame Funktionen zur Verfeinerung von Farben, Erstellung von Grafiken und Bearbeitung von Audio. Außerdem umfasst es erweiterte VR-Tools und ermöglicht bessere Teamarbeit. Zudem sind Adobe Stock und die modernste KI-Technologie von Adobe Sensei integriert.

Angesichts der steigenden Nachfrage, stehen die Chancen für alle, die Video-Content erstellen, besser denn je. Allerdings entsteht so auch zusätzlicher Druck: Mehr Arbeit muss in kürzerer Zeit erledigt werden. Gleichzeitig muss sichergestellt werden, dass die Videos aus der Masse herausstechen und die hoch gesteckten Erwartungen der Konsumenten erfüllen. Außerdem müssen die Videos für unterschiedliche Plattformen optimiert werden. Sie müssen zugänglich sein, die Übertragungsstandards erfüllen und in unterschiedlichen Versionen für verschiedene Sprachgebiete und Regionen vorliegen. All das bringt erhebliche Veränderungen im Arbeitsalltag mit sich. Die Workflows müssen verfeinert und rationalisiert werden, um die Produktionszeiten zu verkürzen – damit die Macher sich auf den kreativen Teil ihrer Arbeit konzentrieren können.

„Die Nachfrage und die Geschwindigkeit bei der Erstellung von Video-Content haben ein nie gekanntes Maß erreicht. Der Zeitdruck auf die Video-Macher führt zu einer rasanten Nachfrage nach wirkungsvollen Kreativ-Tools“, sagt Steven Warner, Vice President für Digital Video und Audio bei Adobe. „Video-Apps von Adobe wie Premiere Pro CC und After Effects CC sind eben solche Tools. In Kombination mit den Creative Cloud Services bekommen Sender, Medienunternehmen, Filmemacher und YouTuber ein vollständiges kreatives Ökosystem, mit dem sie ihre Stories schneller als je zuvor auf den Bildschirm bringen können.“

Von Hollywood bis Sundance, vom Spielfilm bis zum Premium-YouTube-Kanal – Mehr und mehr führende Anbieter der Branche verwenden Adobe Premiere Pro CC, um ihre kreativen Visionen lebendig werden zu lassen. Dazu gehören in diesem Jahr Projekte wie The Florida Project, The Square, Gegen die Flammen und 6 Below – Verschollen im Schnee, außerdem Indie-Hits wie RBG, Clara’s Ghost and Search, und schließlich die preisgekrönten Serien Mindhunter und Atlanta.

Besucher der diesjährigen NAB können sich die neuen Features genauer ansehen und sich am Adobe-Stand (Nr. SL4010 in der Südhalle im Las Vegas Convention Center) sowie an mehr als 140 Partnerständen vom 9. bis zum 12. April über die neuen Funktionen informieren.

Die wichtigsten neuen Funktionen:

  • Besseres Bearbeiten von Farbe und Licht in Premiere Pro CC – Mit Unterstützung von Adobe Sensei können Sie zwei Aufnahmen mit nur einem Klick farblich angleichen, indem die Lumetri-Einstellungen von einem Clip zum anderen anwendet werden, um die visuelle Konsistenz in Szenen und über ganze Projekte hinweg zu erreichen. Mittels der neuen Split-Ansicht lassen sich die Aufnahmen anschließend vergleichen.
  • Schnelleres Erstellen von Animationen und Grafiken in After Effects CC – Stapelung von Verhaltensweisen und Effekten in Kombination mit Timeline-basierter Animation macht den kreativen Prozess visueller und intuitiver. Individuelle Effekte können mithilfe der Master Properties mit nur einer Anpassung über verschiedene Versionen einer Komposition hinweg verändert werden. Komplexe Bewegungen können mit dem neuen Advanced-Puppet-Tool auf jedes Oberflächennetz angewendet werden.
  • Noch besserer Sound mit Audio-Workflows von Sensei – Automatische Anpassung des Soundtracks (für einen Clip oder ein ganzes Projekt) mit Autoducking von Sensei – jetzt verfügbar in Adobe Premiere Pro.
  • Kunst noch schneller zum Leben mit Character Animator CC  – Schnellere und effizientere Animation von Personen mithilfe von Verhaltens-Bibliotheken und individuell gestaltbaren Triggern. Ebenen aus dem Puppet-Panel in das Trigger-Panel ziehen, um bestehende Verhaltensweisen anzuwenden und zu verfeinern oder neue mit intuitiven neuen Drop-Zielen zu erstellen.
  • 360 Grad Kreativität mit verbesserten Tools für immersiven Content – Adobe Immersive Environment ist jetzt in After Effects CC verfügbar. Es vereinfacht den immersiven Workflow, um die Bereinigungs- und Effekt-Aufgaben effizienter durchzuführen. Neuer Support für  Microsoft Windows Mixed Reality ermöglicht die Arbeit mit einer breiteren Palette von Headsets, um die besten Tools für den Job auszuwählen.
  • Leichtere Zusammenarbeit in Team Projects – Für perfekte Zusammenarbeit am Projekt zeigt eine Präsenzanzeige in Echtzeit, welche Teammitglieder gerade online sind. Neue Badges zeigen an wenn ein Projekt aktualisiert wurde.
  • Content nach Wunsch mit Adobe Stock – Mit direktem Zugriff auf Millionen von kuratierten HD- und 4K-Videos wählen Nutzer Clips aus, um Aufnahmen zu erstellen, füllen die letzten Lücken in ihren Projekten aus oder bereichern das Storytelling mit visueller Vielfalt. Für mehr Raffinesse und zum Aufpolieren von Video-Content bietet Adobe Stock professionell entworfene Motion-Graphics-Templates, darunter animierte Titel und Einblendungen mit bearbeitbaren Effekten und Texten
  • Lernpanel für neue Benutzer – Premiere Pro-Einsteiger können jetzt mit gezielten Tutorials beginnen, die sie durch die grundlegenden Schritte der Videobearbeitung führen. Das neue Lernpanel ist nur einen Klick entfernt.

Preise und Verfügbarkeit

Die auf der NAB-Konferenz angekündigten neuen Funktionen für Adobe Creative Cloud sind jetzt mit der neuesten Version von Creative Cloud erhältlich. Weitere Informationen zur Preisgestaltung finden Sie hier.

weitere Infos: http://www.adobe-newsroom.de/2018/04/03/adobe-creative-cloud-ruestet-die-kreativen-fuer-das-video-zeitalter-aus/

Adobe Scan Update mit neuem Feature für individuelle Bearbeitung

Adobe Scan Update mit neuem Feature für individuelle Bearbeitung

Adobe-Scan-Update

Liebe Medienvertreterinnen, liebe Medienvertreter,

Adobe hat auf das Nutzerfeedback gehört und stellt heute ein neues Feature für individualisierte Lösungen in Adobe Scan vor: Mit der neuen Version können ab sofort individuelle Seiten hinzugefügt, gelöscht oder umgestellt werden. In Adobe Document Cloud gespeicherte Scans können mit dem Update nachträglich zugeschnitten oder bereinigt werden, ohne dass dafür Tools wie Acrobat oder Photoshop verwendet werden müssen. Unter Zeitdruck erstellte und falsch dimensionierte Scans gehören somit der Vergangenheit an.

Alle Änderungen des neuen Updates im Überblick:

  • Anpassen von Zuschnitt und Bereinigung einer individuellen Seite innerhalb eines mehrseitigen PDF-Dokuments
  • Hinzufügen oder Entfernen von Seiten in einem mehrseitigen Scan
  • Ersetzen einer Seite in einem mehrseitigen Scan durch folgende Schritte:
  • Löschen der Seite, die ersetzt werden soll
  • Scannen der Seite, die hinzugefügt werden soll
  • Einsetzen der gescannten Seite an beliebiger Stelle im mehrseitigen PDF-Dokument

Adobe Scan kann bestehende Scans nicht nur bearbeiten, sondern erkennt von selbst schlechte Belichtungsverhältnisse und schaltet das Blitzlicht ein, um jederzeit saubere und klare Bilder zu produzieren. Die App erkennt sogar dunkle Schatten und hellt diese auf – zum Beispiel den Schatten der  eigenen Hand, die gerade das Bild macht. Ab jetzt müssen sich Nutzer keine Gedanken mehr um das richtige Licht machen. Dank des integrierten Framework für künstliche Intelligenz und Machine Learning Adobe Sensei wurde zudem die Bildaufnahme, das Zuschneiden und Bereinigen von Scans in allen Lichtverhältnissen verbessert.

Mit mehr als 7,3 Millionen Downloads und durchschnittlich 2,3 Millionen Nutzern im Monat ist Adobe Scan eine der vielseitigsten und beliebtesten Scanning-Apps für iOS und Android. Adobe arbeitet stetig an der Weiterentwicklung seiner Anwendungen und veröffentlicht regelmäßig neue Features und Updates auf Basis von Nutzerfeedbacks.

Adobe Sign Update mit Neuheiten für E-Commerce, Fernsignaturen und Human Resources
Bereits in der vergangen Woche hat Adobe ein umfassendes Update für Adobe Sign, eine der weltweit führenden Lösungen für elektronische Signaturen und Workflow-Automatisierung, vorgestellt. Dieses umfasst unter anderem weitere Formularfunktionen im Bereich Online-Zahlungen, die Integration von SAP SuccessFactors für die prozessoptimierte Stellenausschreibung und Neuerungen für Fernsignaturen bietet. Alle Informationen zum Adobe Sign Update lesen Sie in einem Blogpost unter: https://blogs.adobe.com/documentcloud/de/grosses-update-fuer-adobe-sign/

weitere Infos: http://www.adobe-newsroom.de/2018/03/20/adobe-scan-update-mit-neuem-feature-fuer-individuelle-bearbeitung/

Veranstaltung Photoshop User Group Rhein Ruhr – Wir rocken die Farben

Wir rocken die Farben – Farbmanagement von der Aufnahme bis zur Ausgabe

Agenda:

18:00 Uhr: Einlass, Meet & Greet, es können Lose gekauft werden
19:00 Uhr: Farbmanagement von der Aufnahme bis zur Ausgabe mit Christian Ohlig, Eizo
20:00 Uhr: Pause mit freien Getränken und kleinen Snacks, Networking
20:30 Uhr: Fragen und Antworten mit: Christian Ohlig, Eizo (Allgemeines) , Photoshop: Marianne Deiters, education [point] (Photoshop), Karsten Goltz, Tecco (Ausgabe, Papiere)
21:00 Uhr: Große Verlosung, Networking

sponsored by:
Vignold Group, Matthias Stenzel: Die Räumlichkeiten, Getränke, helfende Hände und mehr. (vignold.de)
Eizo: Manpower, Monitore zum Ansehen und Anfassen
Creative Aktuell: Jeder Teilnehmer erhält zwei ausführliche Artikel als PDF zum Thema Farbmanagement allgemein und im speziellen zu Photoshop von Marianne Deiters. (creative-aktuell.de)
Tecco: Manpower und tolle Papiere zum anfassen und mitnehmen
Es wird eine komplette Strecke mit zwei Eizo-Monitoren und einem Epson-Drucker aufgebaut. Hier kann auch auf die wunderbaren Papiere von Tecco gedruckt werden.
Verlosung:
Adobe Systems GmbH: Wolkige Abos für die Verlosung (adobe.de)
Creative Aktuell: Ein Jahresabo von Creative Aktuell plus die kompletten Online Inhalte
Rheinwerk Verlag: Ein megadickes Photoshop Buch
Falkemedia: 1 Jahresabo DigitalPhoto Photoshop
Tecco: 3 Pakete Porträt-Papier, 1 komplettes Starter Kit
Christian Ohlig, Kölner Fotograf und Journalist, besucht als Monitorexperte zahlreiche Fotofestivals in Deutschland und hält Vorträge zum Thema Color-Management. Als Produkt-Marketing-Manager ist er beim japanischen Monitorhersteller EIZO für die Grafik-Monitor-Sparte verantwortlich.
Vortragsinhalt:
Wer kennt das nicht? Man nimmt sich viel Zeit bei der Aufnahme und bearbeitet ein Foto aufwändig und sorgfältig am Bildschirm nach. Nicht selten weicht das ausgedruckte Bild oder das Fotobuch stark von der Darstellung am Monitor ab. Oft sind die Bilder zu hell, zu dunkel oder haben einen Farbstich.
Und überhaupt… wie stelle ich meine Kamera ein, um die maximale Qualität aus meinen Bildern herauszuholen? Adobe RGB oder sRGB – in welchem Farbraum sollte ich fotografieren?
Die möglichen Ursachen für Farbabweichungen im Bildverarbeitungsprozess sind zahlreich. Begriffe wie Farbmanagement, Wide Gamut, LUT, Blickwinkel, Farbräume, ICC-Profile etc. hat man zwar schon einmal gehört, aber was genau steckt dahinter?
Der Vortrag erklärt die Grundlagen für einen farbtreuen Workflow von der Aufnahme bis zum fertigen Bild. Dazu gehören Kameraeinstellungen, Einstellungen bei der RAW-Konvertierung, Anforderungen an den Bildbearbeitungsplatz sowie Einstellungen in der Computersoftware.
Parkplätze sind genügend vorhanden.
Kostenloses Event der Photoshop User Group Rhein|Ruhr: Meldet Euch an! http://bit.ly/psug-color-rock

Rezension 50 Wege zur kreativen Fotografie

 
 
Michael Freeman ist als Autor ein Begriff. Der Bestseller Autor des Werkes „Der fotografische Blick“ hat mit diesem Buch „50 Wege zur kreativen Fotografie“ aus dem mitp Verlag auf über 220 Seiten ein Meisterwerk an Inspiration gepaart mit Lerneffekten geschaffen.
Die Überschriften der Kapitel sind Programm. Keine Regeln, Eine Idee einbetten, Seele & Meinung, Das Übersehene, Hommage, Schock, Zufall, Comedy, Reduzieren, Ausführlicher sein sind nur einige der 50 Kapitelüberschriften. Anhand jeweiliger Meisterwerke der Fotokunst werden dann diese Erfahrungen, Erkenntnisse und fotografische Lebensweisheiten weitergetragen. Allein die Kraft der meisterhaften Fotos ist schon überwältigend. Michael Freeman schafft es dann noch in den dazugehörigen Texten viel Wissen weiter zu geben und das ganze noch spannender und lebendiger erscheinen zu lassen. In kleinen eingestreuten zusätzlichen Informationskästchen gibt es dann noch weitere Stichworte so das man zu den 50 Wegen noch einige Abzweigungen erhält.
 
 
Einige Bildserien werden etwas detaillierter besprochen und auch warum z.B. bei einer Bildserie von Teeblätter Pflückerinnen bei den 70 Bildern die innerhalb von mehreren Minuten entstanden sind eine gewisse Dynamik vorhanden ist und wie die unterschiedlichen Variablen miteinander agieren und das Bild sich dadurch verändert. Somit bleibt das gelernte weder zu abstrakt und technisch aber auch nicht zu philosophisch. Sehr gut hat mir gefallen, das das Buch eben vor Bildern nur so strotzt und die Qualität der Bilder ist wirklich bemerkenswert. Egal ob Inspirationsquelle oder Lehrbuch das Buch eignet sich hier für den Anfänger ebenso wie für den langjährigen Fotografen bzw. Foto Enthusiasten.
Michael Freeman hat meiner Meinung nach wieder ein Meisterwerk abgeliefert. Als Fotograf ist es als sicher nicht verkehrt solch ein Buch in seinem Schrank zu haben. Klare Kaufempfehlung